Interview mit Kinder- und Familienfotografin Stefanie Bitterwolf

Interview mit Kinder- und Familienfotografin Stefanie Bitterwolf

Hallo Steffi. In Deinem Fotografeneintrag „Herzlich(t)“ auf FotoMaps habst Du folgende Beschreibung mit veröffentlicht: Ich bin nicht einfach “nur” eine Fotografin. Ich mache “herzliche” Fotografie. Ich arbeite gerne und viel mit Kindern und Familien und bin immer bemüht aus ihnen das beste rauszuholen.

Bei vielen Fotografen löst der Gedanke an Fotos mit Kindern oder Familien eher Schweißausbrüche aus.
Was ist es, das Dir an Shootings mit Kindern und Familien so gefällt?

Kinderfotografin Herzlich(t)Das individuelle! Kein Shooting ist wie das andere. Kinder machen oft das, was sie wollen und meist nicht das, was sich die Eltern genau in diesem Moment vorstellen. (Soll jetzt nicht klingen als wären die meisten Kinder unerzogen.) Aber gerade da versuche ich auf die Kindern einzugehen. Binde sie mit ein, frage auch, worauf sie Lust haben. Mache keinen Zeitdruck, weil ich in einer halben Stunde den nächsten Termin habe, – plane für Familien und Kinder immer min 1-3 Std – sondern lasse sie auch mal spielen, trinken und was essen. Dabei entstehen oft wunderbar gelöste, lockere und spontane Aufnahmen.

Weiter versuche ich nicht, ihnen das Gefühl zu geben: „Bleib sitzen und jetzt lach in die Kamera!“ Welches Kind hat darauf schon Lust!?! Ich bin locker und mache jeden Quatsch mit. Und wenn die Kinder Spaß haben und mitmachen, lachen die Eltern (ganz stolz) noch viel mehr!

Glückliche Kunden durch Qualität statt Quantität

Wenn Du jedoch soviel Zeit investierst, dann fällt mir gleich der Spruch „Zeit ist Geld“ ein. Wie viel Zeit beansprucht so ein Shooting bei Dir und wie schaffst Du es, dass es trotzdem rentabel für Dich ist?

Kinder fotografierenDa gerade auch für mich – selbst Mama eines 1 1/2 jährigen süßen Sohnes – Zeit wirklich wertvoll ist, ist ein perfektes Zeitmanagement und die richtige Vorbereitung Gold wert!!

Meine Kunden bekommen vorweg natürlich ein Angebot was sie für ein Aufnahme-Paket möchten. Sprechen mit mir durch, für was sie die Fotos verwenden möchten, bzw. für wen die Fotos gedacht sind. So kann ich mir schon einmal Gedanken über den Aufwand machen und optimal beraten. Da ich kein Freund von fertigen Serienpreisen bin, biete ich alles einzeln an. Somit weiß der Kunde auch genau, was er wofür bezahlt.

Dann wird jeder Termin von mir vorher gut durchgeplant. Wo findet das Shooting statt, wer wird fotografiert, was brauche ich für Accessoires usw. – Es wird entspannt geshootet! –

Am gleichen Tag mache ich mich dann noch an die Vorauswahl. Nach ein paar Tagen kommt der Kunde zu mir und es wird seine Auswahl an Aufnahmen im „Rohzustand“ (mit leichten Korrekturen) mit mir durchgegangen. Genau erklärt, was und wie bearbeitet wird und welche Bilder genommen werden. Somit verarbeite ich nur die Bilder, die der Kunde auch bestellt. Und nachdem meist das Shooting sehr erfolgreich abläuft, sind das meist mehr Bilder als anfangs noch geplant.

Sozusagen kannst Du durch Qualität auf Quantität verzichten und somit Zeit einsparen.
Wie lange dauert ein durchschnittliches Fotoshooting mit einem Kind oder einer Familie?

FamielenfotosJa so ist es. Und gerade das schätzen auch meine Kunden. Daher habe ich auch selten Preis-Diskussionen.
Gerne gebe ich einen Preisnachlass bei „Viel-Bestellern“ oder es gibt mal eine Vergrößerung als Danke dazu.

Im Durchschnitt bin ich mit einer Familie, jetzt aktuell für Weihnachtsbilder meist 1 Std. beim fotografieren.

Ich denke, der Einblick in Deinen Arbeitsalltag ist sicherlich für viele ein interessanter Gedankenanstoß.

Fotografen-App für Kunden

Jetzt möchte ich kurz noch auf ein ganz anderes Thema eingehen. Deine neue Übergangswebseite ist ja nun online und die dazugehörige App.

Erzähl uns doch bitte, wie Du auf die Idee kamst, eine App zu entwerfen und was erwartet die User in Deiner App?

Ich bin eine Fotografin für jedermann! Und da einige meiner Kunden nicht mit Facebook verbunden sind (was ich absolut ok finde), wollte ich denjenigen aber auch ermöglichen, immer von mir informiert zu werden über Neues, Aktionen, Shootings und noch vielen mehr.

Zudem, wer ist schon rund um die Uhr auf FB? Mit meiner App ist man immer auf dem neuesten Stand, verpasst keinen Post und erfährt immer was gerade aktuell geboten wird!

Ich denke, auf dieses Thema sollten wir auf jeden Fall mal etwas ausführlicher eingehen, d. h. wenn sich Deine neue App etabliert hat, würde ich gerne das Thema „eigene Fotografen-App“ in einem neuen Interview mit Dir unter die Lupe nehmen.
Liebe Steffi, ich danke Dir ganz herzlich für das tolle Interview. Wir werden das Thema „App“ weiter im Auge behalten und freuen uns schon auf tolle Erfahrungswerte. Ich wünsche Dir weiterhin wunderschöne Foto-Shootings und falls Du die ein oder tolle Location während Deiner Shootings entdeckst (wovon ich ausgehe 😉 ), dann würden wir uns natürlich alle freuen, wenn Du diese mit uns auf FotoMaps teilst.

Lieber Thomas, auch ich habe mich sehr gefreut dir „Rede und Antwort“ zu stehen. Es hat viel Spaß gemacht und gerne berichte ich euch wie es mit meiner App weiter geht und wie sie meinen Kunden und Fans gefällt.
Natürlich halte ich immer die Augen offen und teile gerne mit euch meine schönsten Locations.

Herzlich(t) Kinder- und Familienfotografin Stefanie Bitterwolf